Dieser Tage dem Housekeeping zum Opfer gefallen: Die Parteizugehörigkeit zur

Mit dem Wegfall meiner 4-stelligen Mitgliedsnummer 34** erinnere ich mich gerne an die Anfangszeit. Die für mich so wichtigen Kern-Themen sind inzwischen in der Gesellschaft angekommen, womit sich meine Gründe für mein damaliges Engagement erledigt haben. Ich bin davon überzeugt dass vieles deutlich schlimmer hätte kommen können.

Inzwischen ist immerhin ein gewisses Bewusstsein für Datenschutz und Privatsphäre entstanden, was sich in Gesetzen wie dem (DSGVO) niedergeschlagen hat.

Wer sich nicht mehr erinnert, wie die Netz-Politik damals in Deutschland aussah, kann das Gedächtnis zum Beispiel im Archiv des AK-Zensur.de auffrischen.

Übrigens: Ich bin sogar weiterhin mit dem Parteiprogramm ganz einverstanden. Trotzdem fühle ich mich nicht mehr zugehörig und habe den Anschluss verloren. Damit ist das alles wieder bei Theater angekommen – und hier findet man den höchsten Unterhaltungswert gerade anderweitig *zwinkersmiley.

There’s a thing that puzzles me every time I visit some doctor, or hospital or dentist. You get it. Everywhere you get to sign a (or refuse to, like I do) and next thing happening is you’re sited in a room waiting for your turn. With a computer. Usually with your patient file already opened and on screen.

There is _so_ much you could do now. Like editing, opening other files, install a keylogger or some other device to the net – even wifi. WPS button is on the router next to it – default password on it’s back. System is in most cases horrible out of date and even if the screensaver is on it’s password is usually short, never changed and can be easily guessed or observed. And that’s all in a very sensitive setting. I observed this in various places now and when called out I get that “We’re not computer experts” shrug.

…but you signed that GDPR so all is [probably] good.

Am I the only one bewildered by this?

Interesting thoughts on Silo Backfeeds and GDPR.

The Indieweb privacy challenge (Webmentions, silo backfeeds, and the GDPR) // Sebastian Greger (sebastiangreger.net)

Originally intended to showcase a privacy-centred implementation of emerging social web technologies – with the aim to present a solution not initially motivated by legal requirements, but as an example of privacy-aware interaction design – my “social backfeed” design process unveiled…