Primary Buffer Panel

Linux, Programming and Gaming

Stuff and Blabla

Classic Rock Cafe

Eine wunderschöne Location in Stuttgart ist übrigens das Classic Rock Cafe in Stuttgart. Hier gibt es nicht nur gute Musik und viele Klassiker, wie der Name bereits vermuten lässt, sondern auch immer eine super Stimmung. Der Laden ist spätestens ab 11 Uhr voll – und ich meine voll 😉 Wer wert auf einen Sitzplatz legt, sollte spätestens um 9 auf der Matte stehen. Neben der äußerst stilvollen Einrichtung, inklusive Deckenmalerei (Bilder gibt es auf der Webseite), findet sich unter anderem eine Leinwand, auf welcher an einigen Abenden auch die passenden Musikvideos mit abgespielt werden. Einziges Manko: Die sanitären Einrichtungen einen…

Bestanden

Ja, der beko hat es geschafft. Ab heute darf ich offiziell die Straßen der EU unsicher machen. Die nächsten Tage kutschiere ich nun also mit der Familienkutsche den Rest der Familie zum Einkaufen, in das Fitness Center und natürlich zur Schule. Das sollte mir rasch die nötige Fahrpraxis verschaffen. Also: Wenn ihr einen alten roten T3 wie hier links auf dem Bild seht: Lauft – ich könnte der Fahrer sein 😉

Besuch aus Island

Die letzten vier Tage hatte der beko Besuch aus dem fernen Island. Nun, um präzise zu sein befand sich Gudny H. bereits in Deutschland. Sie ist für einige Monate im Rahmen eines Au Pair Programms zum Deutsch lernen nach Hamburg geflogen. Kennen gelernt haben wir uns knapp eine Woche vorher über das Internet. Da der beko immer für verrückte Unternehmen zu haben ist, hat er Gudny kurzerhand für ein Wochenende nach Stuttgart eingeladen, um ihr das schöne Schwabenländle ein wenig zu zeigen. Dieses hat sich leider nicht gerade von der besten Seite präsentiert, was sich ziemlich auf das regnerische und…

Führerschein

Ja, ich versuche es mal wieder. Lang ist es her. Heute war ich beim TÜV um meinen Antrag zu stellen. Ein vorheriger Blick auf die Webseite bzgl. der Öffnungszeiten ließ mich froh gelaunt in die S-Bahn steigen. Natürlich ist Mittwoch die Ausnahme schlechthin. Zu allem Überfluss begann es dann auch noch zu regnen. Immerhin habe ich unterwegs aber einen tollen Trödelladen gefunden. Diese Fahrschule ist übrigens… interessant. Ich kenne den Stoff zwar schon doch, hatte ich noch nie deutsch/türkischen Unterricht. Wenn das so weiter geht lerne ich nach dem Führerschein noch Türkisch. So langsam lohnt es sich 🙂

GMail

So. Nun habe ich auch einen GMail-Account. Ich fühle mich aber gar nicht anders ^^; Nuja – auf jeden Fall sage ich mal artig Danke zu Thomas 🙂

Neue Bilder

…und zwar unter beko on tour. Mit dabei sind zwei Bilder der letzten JUP sowie diverse Ausflüge und Wochenendbilder.

Wehrdienst

Unfassbar aber wahr. Gerade auf Arbeitssuche flattert mir die Einberufung ins Haus. Man solle sich so auf den 1. Januar bereit halten – das ist so 2 Tage vor meinem Geburtstag. Prima – und wer gibt mir jetzt noch nen Job? Davon abgesehen wurde ich *damals* mit T3 gemustert und meinen Knochen geht es heute gewiss nicht besser. Mal sehen wie ich aus der Sache heraus komme – denn bis Dezember ohne Job herum sitzen mag ich gewiss nicht. Überschnappen würde ich. Entweder bringe ich das sofort hinter mich oder winde mich da anderweitig heraus.

Life sucks

Life sucks …but doesn’t lag. Ab heute erfreuen wir uns wieder am Single-Dasein. Wie lenken wir uns ab? Richtig, mit viel Schwert-Training und Arbeiten an Pioneers.

Sieben

Sieben ist ein richtig schönes Glücksspiel, bei dem es wirklich nur auf Glück ankommt. Kein taktisches Vorgehen oder Bluffen – nur gewinnen oder verlieren. So funktionierst es: Das Spielfeld seht ihr auf der rechten Seite. Als Material eignet sich z.B. ein rundes Stück Leder, welches man bei Bedarf dann auch gleich in ein Säcklein zur Aufbewahrung der zwei Würfel erweitern kann. Das etwa handtellergroße Stück Leder sollte besonders in der Mitte, auf der Zahl Sieben, ausreichend Platz für viele Münzen bieten. Und schon geht es los. Der Beginner würfelt mit zwei Würfeln. Die Augenzahl wird zusammen gezählt und eine Münze…

Fachidiot

Nun darf ich mich offiziell Fachinformatiker der Anwendungsentwicklung schimpfen. Damit habe ich meine Ausbildung abgeschlossen und gehöre seit gestern zu den Arbeitsuchenden dieses Landes. Zwar hieß es, dass man mich übernehmen wolle, wenn ich die Punkte A, B und C erfülle, doch wurde daraus nichts mehr. A, B und C sind natürlich im Kasten, doch bin ich im Moment wohl zu teuer. Nein, das kann man mir nicht ein paar Wochen vorher sagen *hmpf* >:( Immerhin habe ich plötzlich wieder massenhaft Freizeit und hoffe nun das ein oder andere Ausstehende in meinem Privatleben auf die Reihe bringen zu können.
Page: 1 148 149 150

Mobility and Electric Vehicles

Mediaeval and History