So.. es gibt Bilder von meinem neuen Domizil. Hier kann ich erstmal für ca. 4 Monate bleiben. Das ganze liegt sehr abgelegen direkt am See und 10 Minuten mit dem Fahrrad in die Stadt (will sagen: Zum Kneipenviertel). Sehr ruhig 🙂 Mein Nachbar ist eine Art Aussteiger der hier mit seiner Freundin und seinen ganzen Haustieren in der anderen Hütte wohnt und den Hof in Schuss hält. Sunny, meine Vermieterin, wohnt im Haupthaus. Da gibt es auch Internet. Den Platz haben Ulf und Marielle vorgestern Abend noch für mich klar gemacht. Nach einem kurzen Besuch wusste ich dass dieser Platz einfach perfekt ist. Der Bullifahrer Carl hat mir dann noch gestern fix geholfen meinen Kram aus dem Wrack zu bergen und in die neue Wohnung zu schaffen. Heute Abend kommt der Rest dran und dann bin ich zumindest einmal gut und günstig untergebracht 😀 Meine erste Tat heute früh war dann die Katze vom Hoftor zu retten. Irgend ein Fuchs hat die da rauf gejagt und runter kam die natürlich nicht mehr alleine.

Der Bus, für den wir heute knapp 100 Kilometer gefahren sind, war leider entgegen der Beschreibung ein einziges Wrack. Nähere Beschreibung spare ich mir mal lieber aber selbst die Karosse hat garnichts mehr getaugt. Höchstens geschenkt. Von Seiten des Steuerbüros gibt es leider auch nichts positives zu berichten. Ämter sind eben auch alle gleich 🙁 Mehr dazu ein andermal.

Und hier die Bilder:


(Bild: Meine Hütte)


(Bild: Wohnraum mit großer(!) Küche 🙂 )


(Bild: Blick über den Hof von meiner Haustüre aus)


(Bild: Schraubergrube! Fehlt nur noch ein neuer Bus!)