Ich war faul und habe mich nur auf der ausgeklappten Bank zusammen gerollt und nicht erst alles umgeräumt. Nicht sehr angenehm aber es reichte für 5 Stunden Schlaf mit nur wenigen Unterbrechungen. Draußen sind 4°C und im Bus 11°C. Es regnet immernoch. Ich koche Tee mit dem Wasserkocher und prüfe Öl und Wasser vom Bus. Kaum messbarer Verbrauch. Ich bin sehr zufrieden. Anschließend möchte ich zum Hafen zurück fahren. Der Bus mag Kälte und Nässe genau so wenig wie ich. Nur widerwillig und mit viel Orgeln springt er an. Der Gute ist wohl etwas empfindlich auf Luftfeuchtigkeit. Ich vermute dass irgendwo Wasser reinkriechen kann wo keines rein gehört. Ich sollte das bei Gelegenheit prüfen.

Drüben auf dem Parkplatz zur Fähre steht eine Frau aus Berlin. Sie weiß auch nicht ob man direkt am Eingang zur Fähre ein Ticket lösen kann. Es sieht nicht so aus. Ich hoffe mal das beste und vertreibe mir die Zeit mit Radio hören. Einige der Wörter ergeben inzwischen Sinn in meinen Ohren. Das lässt doch hoffen. Noch 30 Minuten dann darf man wohl rein. Das wird sicher eine sehr ungemütliche und langweilige Fahrt. Inzwischen war ich im Zollbüro. Dort wurde mir gesagt dass man am Tor4 einchecken kann. Ich stehe also genau richtig.

Ich bin drin im Hafengebiet. Es ist verflixt windig heute und ich bin wirklich froh dass ich mich für die Fähre entschieden habe statt die Brücke zu nehmen. Mein Bus wackelt ja schon im Stand wie ein Kuhschwanz bei diesen Böhen hier oben. Die Überfahrt kostet mich allerdings 125 Euro. Leider fährt um diese Zeit nur die schnelle Fähre. Das macht einen saftigen Zuschlag von 25 Euro aber ich habe keine Lust bis um 14 Uhr zu warten. Während ich hier warte habe ich fleissig meine Route nach Uppsala geplant. Das will ich heute noch erreichen. Wenn alles klappt sehe ich morgen Ida endlich wieder!! Ich werde direkten Kurs auf Uppsala über Örebro nehmen. Das ist vorwiegend Überland und ab und an ein wenig ausgebaute Autobahnstrecke. Leider lasse ich so Stockholm rechts liegen aber dafür habe ich einfach keine Zeit mehr. Hab wohl zuviel auf der Fahrt getrödelt..

Die Überfahrt war einfach nur langweilig und ich habe die meiste Zeit mit Dösen rumgebracht. Die meisten Leute hier zocken wie blöde an Spielautomaten oder kaufen sich sündhaft teures Essen. Da ich nicht einmal eine dänische Krone dabei habe komme ich auch nicht in Versuchung es ihnen gleich zu tun. Die Sicht auf dem Deck ist wegen Nebel irgendwo bei 100 Metern und es regnet eigentlich nur. Es gibt also nicht viel zu sehen. Kurz vor dem Anlegen in Göteborg rennen dann alle in den Fährenshop um sich günstig mit viel Alkohol einzudecken. Jeder hat mindestens zwei Kisten Bier unter den Armen dabei als es zurück zu den Autos geht. Die Straßen in Göteborg sind überdurchschnittlich schlecht. Würden hier nicht sehr viele andere Autos fahren wäre ich mir nicht einmal immer sicher dass es sich um öffentliche Straßen handelt.

So eine Scheisse. Die neue Frontscheibe ist gerade drei Monate drin. Steinschlag. Hybsche Beule. Um die Zeit hat natürlich keine Werkstatt mehr offen um das zu versiegeln. Morgen wieder. Ich erreiche recht früh am Abend Uppsala und sehe mich vorher noch ein wenig vor der Stadt um. Hier gibt es wirklich traumhafte Plätze zum Campen. Ich habe mich dann doch dazu entschieden in die Stadt zu fahren. Ich habe bis jetzt nicht eine schwedische Krone in der Tasche und ich brauche langsam Geld. In der Nähe des Bahnhofs darf man nachts gratis parken. Da Ida morgen so gegen 10 ankommen wird bleibe ich gleich hier. Beim Einfahren in die Stadt habe ich einen schönen T2 gesehen. Einer der ersten Busse überhaupt. In Dänemark habe ich nicht einen gesehen und nach dem Übersetzten habe ich nur zweimal kurz sehr rottige am Straßenrand gesehen. Nur einmal kam mir ein Autotransporter entgegen der ein halbes Dutzend Busse gen Süden schaffte. Scheint was an der Story dran zu sein dass einige Firmen die hier oben aufkaufen um die in Deutschland oder sonstwo zu verticken. Die rosten hier ja nicht mal weil kein Salz gestreut wird. Das bringt nichts bei den Schneemassen. Schnee habe ich heute übrigens auch schon wieder überall gesehen.