Zwar nicht wieder nach Schweden aber immerhin beruflich bei einer Spedition. Ich habe heute ein Jobangebot für einen Minijob annehmen dürfen. In Zukunft werde ich sonntags früh die druckfrische Zeitung von der Presse zu ihren Verteilern fahren. Bei einer Probefahrt heute durfte ich beweisen, dass ich keine zwei linken Hände habe. Endlich rentiert sich diese Zeitverschwendung von Wehrersatzdient mal. Das ganze erinnert mich schwer an die Essensfahrten als Zivildienstleistender (Die wohl einzig schöne Arbeit in meiner Zivizeit).

Morgen gehe ich meine eigene Route noch genauer kennen lernen. Am Sonntag gibt es dann wohl die Feuertaufe, da ich wider erwarten wohl doch gleich alleine loswetzen darf. Früher habe ich mal selbst Zeitungen ausgetragen. Vom Zeitungsträger zum Zeitungsfahrer also. Ich freue mich, da ich einfach gerne fahre. Und genau das darf ich in diesem Job reichlich 😀